4 Medaillen bei den Bezirksmeisterschaften

Unsere Reiter waren wieder erfolgreich: 4 Medaillen gab es bei den Bezirksmeisterschaften 2016 in Geestenseth!

Beim Pony-Springen siegte Hanna Schreyer mit Cacau, Chantal Mielke gewann Silber mit Bjarne

 

 

Beim Junioren-Springen gewann Michelle Mielke Gold mit Le Liban, Mylen Kruse gewann Silber mit Jolly Joker

 

Hanna Schreyer siegt in der Wertung der Bremer-Pony-Trophy

Hanna Schreyer siegt in der Wertung der Bremer-Pony-Trophy.
Alle Erfolge der Zevener Reiter in Bremen findet ihr hier

Das Bremer Pferdefest” hat seinen Ursprung im Jahre 1993. Der damalige Vorsitzende der Reit- Gemeinschaft Schimmelhof, Herbert Eickworth, das Gründungsmitglied des Vereins Rolf Ehlers und der damalige Sportwart Ronald Donn wollten neue Wege beschreiten und die Vielfalt des Pferdesports im Rahmen eines Turniers präsentieren. Ursprünglich waren neben den klassischen Dressur- und Springprüfungen noch internationale Westernprüfungen, Fahrprüfungen, Mounted Games Prüfungen und ein Distanzritt ausgeschrieben – diese Prüfungen mussten jedoch den städtischen Bebauungsplänen weichen.

Inzwischen hat sich das Bremer Pferdefest überwiegend zu einem Pony- und Jugendturnier entwickelt. Besonders die hochkarätigen Ponyreiter finden hier jedes Jahr eine gute Gelegenheit außerhalb von Championaten ihr Können unter Beweis zu stellen. So wird in den Ponydressurprüfungen bis hoch zu den anspruchsvollen internationalen Ponydressuraufgaben und im Ponyspringen bis hin zur Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M geritten. In beiden Disziplinen wird jeweils um den beliebten Wanderpokal der “Bremer Pony-Trophy” gekämpft.

Mylen Kruse und Michelle Mielke qualifiziert

Mylen Kruse und Michelle Mielke qualifizierten sich für das Finale des Hermann-Schridde-Gedächtnispreises 2017
Mylen Kruse wurde Siegerin der 3. Qualifikation in Scharnebeck um den Hermann Schridde Gedächtnispreises 2017
Michelle Mielke gewann Silber bei der 4. Qualifikation in Moringen um den Hermann Schridde Gedächtnispreises 2017

Aktivitäten der Hermann Schridde Stiftung:
Auf Grund des Engagements, seiner hervorragenden Leistungen und nicht zuletzt wegen seiner Persönlichkeit verfolgen wir in der 1995 gegründeten Hermann Schridde-Stiftung weiterhin seine Ziele. Wir unterstützen junge Springreiter, welche sich über eine Prüfungsserie in der laufenden Saison auf insgesamt acht unterschiedlichen Veranstaltungen qualifizieren können. Die jeweils zwei Besten der Qualifikationen nehmen am Finale bei den German Classics in Hannover teil und werden vorher mit einem Lehrgang z. B. bei Tim Rieskamp-Goedeking und Lars Nieberg erstklassig darauf vorbereitet.

Jugend-Challenge Verden:

Team Hannover II mit Mylen Kruse, Tim-Uwe Hoffmann, Julia Plate und Finja Bormann gewinnt das
Mannnschaftsspringen der Kl. S bei der Jugend-Challenge in Verden!

Außerdem konnte Tim mit Casta Lee in Verden ein weiteres S-Springen für sich entscheiden.

Platz 8 für Hanna Schreyer bei der “8er Team”-Wertung (Springen) des PSV Hannover